Presse – Jackpot

Pressestimmen zu "Jackpot"

Angenehm unpädagogisch. Knösel versteht die Jugendlichen.
- Christiane Lutz, Süddeutsche Zeitung

"Jackpot" liest sich wie das Drehbuch zu einem Actionfilm - temporeich und kribbelnd spannend. Immer wieder gibt es eine neue Wendung - bis zum überraschenden Ende.
- Nürnberger Nachrichten

Differenziert erzählt Knösel von Jugendlichen und ihren Familien, die im Münchener (sozialen Brennpunkt) Hasenbergl leben. Sorgfältig recherchiert und als verzwickte Story konstruiert, fesselt "Jackpot" den Leser bis zum spannungs-
geladenen Showdown.
- Deutschlandradio Kultur

Rasant erzählt, eine fesselnde Story. Hochspannung und atemlose Action.
- Birgitt Scheuermann, Die Rheinpfalz

Die Charaktere sind vielschichtig; niemand ist eindeutig gut oder böse. (...) Neben der leichten, ungezwungenen Sprache ist es vor allem die Erzählweise, die Jackpot so besonders macht. Stephan Knösel schafft es, die Handlung
ständig in eine andere Richtung zu lenken. Nichts ist so wie es scheint, immer wieder gibt es spannende Wendungen, an vielen Stellen wird der Leser an der Nase herumgeführt. Ein packender und actionreicher Roman, dessen Ende
man so nicht erwartet hätte.
- Jurybegründung zur Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013

Gestochen scharfe Dialoge. Temporeich, fesselnd, authentisch.
- Ina Nefzer, Züricher Tages-Anzeiger

Ein fulminantes Versteckspiel. 5 von 5 Punkten. „Jackpot“ ist spannend, großartig erzählt und überrascht den Leser mit unerwarteten Wendungen. Stephan Knösels zweiter Jugendroman macht Laune. Lektüretipp für Lehrer!
- Ulf Cronenberg, Jugendbuchtipps.de

"Jackpot" liest sich wie ein Film - echt gute Dialoge, sehr viele Wendungen, und man weiß bis zum Ende nicht, wie es ausgehen wird. Es kommt garantiert keine Langeweile auf!
- ZDF Morgenmagazin

Temporeich, vielschichtig, atemlos spannend!
- Stuttgarter Zeitung

Rasant erzählt, voller Wendungen und starker Charaktere: So müssen Jugendbücher sein.
- Westdeutsche Zeitung

"Jackpot" ist eine tolle Mischung aus Jugendbuch und Krimi, rasant erzählt und schnörkellos. Schlagfertige Dialoge und eine unkomplizierte Jugendsprache machen dieses Buch zu einem heißen Tipp für verregnete Herbsttage.
- Mainpost

Dem Autor ist ein rasanter Krimi gelungen, der seinen Lesern kaum eine Atempause gönnt, dem aber selbst nie die Luft ausgeht.
- Eselsohr

Der von der Jugendjury des Deutschen Jugendliteraturpreises nominierte Roman verdient diese Ehre allemal. Absolut authentisch ... trifft er die Sprache der Jugendlichen, als würde es die Romanfiguren wirklich geben. Eine spannende Geschichte, die nicht selten reichlich unerwartete Richtungen einschlägt und auf ein überraschendes, aber konsequentes Ende zusteuert.
- Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, Landesstelle Niedersachsen

Der Autor hat - wie auch in seinem ersten Buch "Echte Cowboys" - mehrere Erzählstränge geschickt miteinander verwoben. Von der Sprache der Jugendlichen, lakonisch, doch mit Anflügen von Ironie, ist man begeistert. Man fühlt, fiebert und leidet mit ihnen.
- Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, Landesstelle Nordrhein-Westfalen

Action pur & superspannend!
- Mädchen

Temporeich.
- Michael Brandl, Donaukurier Ingolstadt

Hohes Tempo, schnelle Schnitte, Action nonstop und eine Verneigung gen Robinhoodsche Selbstjustiz.
- Christine Knödler, Münchner Feuilleton

Jackpot: Ein Jugendbuch, das seine Leser packt.
- Udo Bartsch, Doppelpunkt

Knösel schafft einen temporeichen Roman mit unglaublichen Volten und großer Fabulierlust, immer mit viel Gefühl.
- Buchjournal

Eine tolle Mischung aus Jugendbuch und Krimi, rasant erzählt und schnörkellos. Schlagfertige Dialoge und eine unkomplizierte Jugendsprache machen dieses Buch zu einem heißen Tipp für verregnete Herbsttage.
- Remscheider General-Anzeiger

Temporeich und spannend. Ein absolutes LeseMuss!
- Bambolino

Rasant und spannend. Nie langweilig. Empfehlenswert für alle Büchereien.
- Verena Aignesberger, Buchprofile

Ein spannender, rasanter Krimi mit vielen überraschenden Wendungen.
- Filznickl Magazin, Innsbruck

Spannung pur!
- Familie & Co.

Eine temporeiche Geschichte mit überraschenden Wendungen, an denen ganz besonders Jungen Gefallen finden werden.
- lebensart, Das Monatsmagazin für Schleswig-Holstein

Ehrlich und brutal. Ein spannender Krimi, zugleich ein zarte Liebesgeschichte. Temporeich, actiongeladen, fesselnd.
- Redaktion lesbar, Arbeitsstelle für Jugendmedienforschung, Universität Köln

Ein sehr spannendes und lesenswertes Buch. Der Einsatz als Klassenlektüre bietet sich an, da das Buch für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet ist und viel Diskussionsstoff mit sich bringt.
- Jugendschriftenausschuss des BLLV Mittelfranken

Rasanter und actiongeladener Jugendroman. Authentisch, dialogreich und mit vielen coolen Sprüchen. Ein hochspannendes, geradezu filmreifes Lesespektakel.
- ekz. bibliotheksservice

Jungen werden diesen temporeichen Thriller verschlingen.
- Leselotse-Jury, Buchjournal

Spannend, actionreich, glaubhaft: ein Lesevergnügen & gelungenes Beispiel für zeitgemäße Jugendliteratur.
- Andreas Seidler, boysandbooks.de (Universität Köln)

Richtig spannend.
- Bibliotheksnachrichten

Ein temporeicher Krimi, der die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht hält.
- Ruth Schmidhammer, *Lesen.Hören.Wissen*

Eine Räubergeschichte, flott erzählt, wird im Genre Jugendkrimi sicher ihre Anhänger finden.
- 1000 und 1 Buch

"Jackpot - Wer träumt, verliert" ist ein irrer Roadtrip. Ein Banküberfall und viele unerwartete Wendungen machen
das Buch zu einem spannenden, kurzweiligen Lesevergnügen.
- Friedelchens Bücherstube (blogspot.de)

Spannend, witzig, realistisch und fesselnd – ein Buch, das all diese Eigenschaften vereint und dadurch absolut überzeugt.
- Privatkino (wordpress.com)